Dichtes Haar ist immer in Mode – und so kommen Sie dazu

1234 Aufrufe 0 Comment

Haare sind ein natürlicher Körperschmuck, aber nicht jeder Mensch ist mit einer gesunden und dichten Haarpracht gesegnet. Vor allem Männer haben vielfach Probleme mit ihren Haaren, sie dünnen schon in jungen Jahren aus, es bilden sich unschöne Geheimratsecken und mit jedem Haar, das verloren geht, verlieren viele Herren auch an Selbstvertrauen. Aber schüttere Haare müssen heute nicht mehr sein, denn es gibt die Möglichkeit der Haartransplantation.

Was passiert bei einer Haartransplantation?

Den meisten Herren fehlen die Haare an der vorderen Kopfpartie, am Hinterkopf und im Nacken sind hingegen ausreichend Haare vorhanden. Diese Haare werden für eine Transplantation entnommen und an die schütteren oder kahlen Stellen verpflanzt. Der Behandlungsablauf beginnt mit einer lokalen Narkose, anschließend werden die entnommenen Haare mit einer Hohlnadel entnommen und in eine mit einer Nährlösung gefüllte sogenannte Petrischale gelegt. Nachdem die Kopfpartie, die mit Haaren gefüllt werden soll, ebenfalls betäubt wurde, werden mit einer sehr dünnen Nadel Kanäle in die Haut gestochen, um später die Haare verpflanzen zu können.

Der weitere Behandlungsablauf

Nachdem die Kanäle vorbereitet wurden, werden die Haare aus der Petrischale genommen und mit großer Präzision in der natürlichen Wuchsrichtung in die Kopfhaut verpflanzt. Da die Kopfhaut betäubt ist, spürt der Patient nichts und erlebt die Haartransplantation in aller Ruhe. Da der Prozess viel Zeit in Anspruch nimmt, wird der Behandlungsablauf in zwei Teile gegliedert. In der Pause kann sich der Patient entspannen, eine Kleinigkeit essen etwas trinken und sich einfach nur ausruhen, bevor dann die restlichen Haare Schritt für Schritt verpflanzt werden.

Nach der Transplantation

Nachdem die Haare verpflanzt worden sind, dürfen sie in der ersten Woche nach der Behandlung nur mit einem speziellen Shampoo gewaschen werden, außerdem sollte im ersten Monat nach der Transplantation auf alle schweißtreibenden Sportarten verzichtet werden. Noch einige Tage nach der Verpflanzung der Haare sind auf der Kopfhaut kleine rote Punkte zu sehen, aber diese Mikrowunden verschwinden von alleine wieder, Narben gibt es keine.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

 

News aus der allesfashion.at Redaktion

Jetzt abonnieren und News und Angebote aus der Redaktion von allesfashion.at erhalten!
E-Mail
Secure and Spam free...