Fashion Trends 2018 – das darf auf keinen Fall in deinem Kleiderschrank fehlen

1396 Aufrufe 0 Comment

Sie sind gerade wieder voll im Gang: die Fashion Shows in London, Mailand, New York und Paris. Hier sehen Fashionistas vorab, was in der kommenden Saison angesagt ist und was auf keinem Fall im Kleiderschrank fehlen darf. Wer also die aktuellen Fashion Trends 2018 nicht verpassen möchte, sollte die folgenden Tipps und Hinweise beherzigen.

Die It-Pieces des Jahres 2018

In jedem Jahr gibt es neue Trends und Looks. Hier up to date zu sein, kann manches Mal auf das Gemüt schlagen. Hier muss jedoch niemand verzweifeln, denn wir haben uns auf die Suche nach den beliebtesten Must-Haves gemacht. Das Wegwerfen der Kleidung und Accessoires aus dem Vorjahr ist allerdings nicht nötig – einiges lässt sich geschickt mit der angesagten Mode dieses Jahres kombinieren. Seid Ihr schon neugierig geworden?

Der Retro Look ist angesagt

In den vergangenen Jahren hat sich der Retro Look immer mehr durchgesetzt und ist in diesem Jahr nun gar nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist von den Modetrends der 90er Jahre sowie den 2000ern. Das bedeutet, dass das Augenmerk auf Fashion aus dieser Zeit gerade total im Kommen ist.

XXL Ohrringe

Beginnen wir mit einem absoluten Eyecatcher: den XXL Ohrringen. Sie liegen gerade wieder voll im Trend und machen das Outfit erst so richtig komplett. Wer allerdings ein wenig mehr aus der Rolle fallen möchte, kann sich auch Ohrhängern bedienen, die sofort ins Auge stechen. Die Creolen, Ohrstecker & Co. sollten dementsprechend auffallend und groß sein.

Asymmetrische Schnitte on focus

Gradlinig und langweilig war gestern – jetzt ist die Zeit für gewagte Outfits. Dazu gehören asymmetrische Schnitte. Oberteile in pastelligen und hellen Tönen sind dabei vorrangig zu bevorzugen, um voll im Trend zu liegen. Ganz gleich, ob in diesem Rahmen Hosen, Röcken oder Jacken bedacht werden – erlaubt ist, was auffällt.

Schuhe für´s Herz

Auch das Schuhwerk setzt in diesem Jahr auf pastellige Töne – besonders interessant sind wieder flache Schuhe wie Ballerinas. Allerdings dürfen kleine Accessoires wie Riemen, Schleifen oder Rüschen nicht vergessen werden. Dank dieser kleinen Gadgets schlägt sicherlich jedes Schuh-Herz höher.

Mut zur Farbe

Obwohl die Pastellfarben kommen und für frischen Wind in der Modewelt sorgen, bleibt Rot aus dem Vorjahr bestehen und setzt sich in dieser Saison wieder durch. Dabei gilt die Regel: Je kräftiger der Rotton, desto besser. Am besten kann das knallige Rot in Oberbekleidung eingesetzt werden. Mit einer leuchtend-roten Bluse, gepaart mit einer dunklen Hose, wird Aufsehen erregt. Wer jedoch weniger auf kräftige Farben setzt, kann auch andere Rotnuancen erwählen. Mit einer Jacke im dunklen Maple-Ton oder einer Strickjacke mit Grenadine-Facette lassen sich herrliche Farbakzente setzen – Hauptsache, Rot ist dabei.

Bye-bye 2017 und herzlich Willkommen 2018

Nicht jeder Trend aus dem Vorjahr konnte sich in dieser Saison durchsetzen. Daher gehören leider auch Oberteile im Off-Shoulder-Look. Auch Wickelblusen gehören definitiv der Vergangenheit an und können eingemottet werden. Ebenso sind Statement-Shirts eher out. Bomberjacken müssen sich ebenfalls zunächst verabschieden, aber erleben in den nächsten Jahren sicherlich ein Comeback.

Und was lernen wir daraus? Am besten die schöne Kleidung erstmal beiseite legen, denn irgendwie kommt irgendwann jeder Trend und jeder Stil wieder. Weint daher nicht Jacken, Blusen oder Schuhen der Vorjahre nach – sicherlich können sie in den nächsten Jahren wieder Verwendung finden.

Datenschutzinfo