Die heißesten Modetrends im Herbst

83 Aufrufe 0 Comment

Gerade erst läuft der Sommer zu seiner Hochform auf, schon landen die ersten Herbsttrends in den Geschäften. Stepp, Leder, Samt, Animal-Prints und Patchwork-Muster sind wichtige Themen. Karos, Federn und Strick geben dem Outfit eine besondere Würze. Akzentuierte Schulterpartien verleihen Frauen noch mehr Power. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Trends.

Bunte Federn, vielfältige Karos und cooles Leder

Bibo aus der Sesamstraße macht es vor – in der kommenden Saison schmücken wir uns mit bunten Federn. In den meisten Fällen verzichteten die Designer auf die Verwendung von tierischen Produkten. Die Federn zieren Blusen, Kleider, Pullover und Hosen. Karomuster sind fast immer im Trend. In diesem Jahr zeigt sich das Muster besonders vielfältig. Erlaubt sind kunterbunte und zweifarbige Modelle sowie Hahnentritt-, Schachbrett-, Tartan-, Glencheck- oder Argyle-Varianten. Sehr chic ist Karo auf Mänteln und Kleidern.

Für den coolen Look fehlen nur noch heiße Lederteile. Komplett schwarze Lederoutfits erinnern an den berühmten Bikerlook. Bleistiftröcke verleihen dem Outfit den gewünschten Sexappeal. Zurück ist auch der „Matrix“- Mantel, der jede Frau zur eiskalten Actionheldin macht. Beliebt bei den Designern sind Lederstoffe in bunten Farben, die im Herbst das triste Grau aufpeppen. Eine schöne Auswahl finden Sie unter: www.tally-weijl.com/de_DE/.

Mehr Power für Frauen

In dieser Saison rücken die Schultern der Frau in den Vordergrund. Die Polster der 80er-Jahre sind zurück. Sie pushen die Schulterpartie in Powerdressing-Blazern. Aber auch Blusen bekommen mit Volants, Rüschen sowie Keulen- und Puffärmeln ein Upgrade. Der neue Trend verträgt sich weniger mit den großartigen Capes. Aus Spitze, mit Animal Print oder als Strickumhang – Ponchos und Capes ersetzen den Herbstmantel. Frostbeulen wärmen sich mit modernen Modellen aus Stepp. Der gequiltete Stoff bleibt nicht nur Jacken vorbehalten. Hosen, Röcke, Oberteile und Kleider zeigen sich mit dem wattierten Material. Tiger-, Schlange-, Zebra- und Leoparden-Muster gehören zu den angesagtesten Animal Prints. Der Patchwork-Look und dicke Strickpullover sind ebenfalls zurück. Im Büro trägt Frau einen der stylishen Samtanzüge.

Datenschutzinfo