3 Modetrends für den Sommer 2020

753 Aufrufe 0 Comment

Auch in diesem Jahr bringt der Sommer wieder den einen oder anderen auffälligen Trend mit sich. In unterschiedlichen Kreationen haben die Designer bereits unter Beweis gestellt, in welche Richtung es nun gehen könnte. Wir werfen einen Blick auf die modischen Highlights, die nun nur darauf warten, entdeckt zu werden.

70er Retro-Prints

Die 70er Jahre waren dafür bekannt, besonders auffällige Farbkombinationen in die Welt der Mode zu bringen. Diese Muster sind jetzt als Retro-Prints erneut auf den Laufstegen der Welt angekommen und werden im Sommer 2020 eine große Rolle spielen. Gerne werden diese Muster als Total-Look adaptiert, um noch auffälliger zu erscheinen.

Doch auch auf klassischen Kleidern kommen die Muster der 70er nun wieder zum Tragen. Besonders blumige Strukturen liegen daher aktuell voll im Trend. Inzwischen gibt es unterschiedliche Marken, die diesen Trend bereits für sich erkannt haben und die passenden Artikel für den Sommer im Angebot haben. Zu finden sind die aktuellen Kleidungsstücke zum Beispiel bei Alba Moda.

Handarbeit ist wieder in

Und auch etwas Folklore schafft es in diesem Jahr mal wieder bis auf die Laufstege. Schon im Jahr 2019 deutete sich an, dass der Eindruck von Handarbeit wieder stark an Bedeutung gewinnt. Auch für 2020 haben sich einige Designer ans Werk gemacht, die passenden Kleidungsstücke in die Regale zu bringen. Die Oberflächen wirken wie gestrickt oder gehäkelt – ein absolutes Muss für die neue Saison.

Hinzu kommen eher gedeckte Farben, die keine besondere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sommerlich leicht kommen die Outfits deshalb daher, die nur mit wenigen Accessoires vervollständigt werden. Dennoch handelt es sich in jedem Fall um eine salonfähige Präsentation. Rund um Dior, Missoni und Co. gibt es eine Reihe großer Häuser, die diesen Trend ins Zentrum ihrer Arbeit stellen und sich so auf die nächste Saison vorbereiten.

Auffällig gekleidet in Neon

Es geht im Vergleich dazu aber auch ein gutes Stück auffälliger. Gern werden bei den aktuellen Outfits grelle Farben wie Knallgelb oder Giftgrün verwendet. In der Kategorie der Neon-Farben wurde wieder tief in die Trickkiste gegriffen. Was auf den ersten Blick noch sehr ungewöhnlich wirkt und vor allem an die 80er Jahre erinnert, dürfte in der nächsten Zeit wieder sehr viel öfter zu sehen sein.

Bereits im Frühjahr 2020 führte in den Kollektionen kaum ein Weg mehr an diesen Angeboten vorbei. Besonders in Mailand ließen sich viele Outfits ausmachen, welche genau auf diese Ausstattung setzten. Es ist somit sehr wahrscheinlich, dass wir diesem Trend noch etwas öfter begegnen werden.

Auch beim Leder sind es in diesem Jahr die sehr auffälligen Farben. Bunt gefärbtes Material ist deshalb nicht mehr nur im Herbst und Winter gefragt. Auch zur warmen Jahreszeit gibt es die Ausstattung aus Leder in den verschiedensten Varianten. Interessant: Gerade die vegane Alternative aus Kunstleder zieht in diesen Tagen noch mehr Aufmerksamkeit auf sich. Auch aus moralischer Sicht spricht also gar nichts dagegen, sich diesen Trend aus nächster Nähe anzusehen. Wir sind gespannt, wie lang sich diese Designs werden halten können.

Datenschutzinfo