Die passende Uhr zu jedem Anlass – 3 wichtige Tipps

223 Aufrufe 0 Comment

Wer sein Outfit gelungen unterstreichen möchte, kann sich aus dem reichhaltigen Angebot an unterschiedlichen Accessoires bedienen. Besonders edlen Armbanduhren kommt in diesem Kontext eine besondere Bedeutung zu. Doch nicht jedes Modell passt zu jedem Anlass. Wir gehen in diesem Artikel der Frage nach, welche Kriterien entscheidend für die perfekte Abstimmung sind.

Auf die Schuhe ausrichten

Wer sich in Gebieten bewegt, wo ein bestimmter Dresscode eingehalten werden muss, der weiß um die große Bedeutung der Schuhe. Sie geben Auskunft darüber, auf welchem Terrain sich der Träger gerade bewegt. In der Regel zeigen sie auf diese Weise sehr genau an, welcher Grad an Formalität über das gesamte Outfit hinweg eingehalten werden muss.

Experten und Benimm-Ratgeber empfehlen aus diesem Grund, die Wahl der Armbanduhr stets auf das Schuhwerk auszurichten. Daran wird deutlich, ob gerade der informelle Zeitmesser mit dem Stoffarmband wirklich angebracht ist. Vielleicht wäre es ja viel eher ratsam, zum edlen verchromten Modell zu greifen?

Uhren für jeden Anlass

Nicht immer ist direkt eine riesige Auswahl notwendig, nur um die Uhr ideal abstimmen zu können. In vielen Fällen reicht es schon aus, den Blick auf zeitlose Modelle zu richten, die immer gerne gesehen werden. Dazu zählt zum Beispiel die Auswahl des Luxus-Herstellers Rolex. Wie zum Beispiel die Rolex-Uhren bei CHRONEXT zeigen, bietet sich die Gelegenheit, dort sowohl für den formellen geschäftlichen Anlass, als auch auf der Suche nach einer Ergänzung für das gehobene Freizeitoutfit fündig zu werden.

Da auf diese Weise schon ein deutlich kleinerer Bestand an Uhren ausreicht, um auf verschiedene Anlässe reagieren zu können, rechtfertigt sich auch der höhere Preis. Dank der hohen Qualität, welchen den Modellen dieses traditionellen Unternehmens zugrunde liegt, ergibt sich beim Kauf außerdem ein gutes Verhältnis von Preis und Leistung.

Die Auswahl macht’s

Wer lieber flexibel zwischen verschiedenen Modellen wechseln möchte, der sollte die persönliche Auswahl möglichst breit aufstellen. Vergleichbar ist dies etwa mit dem Sortiment an unterschiedlichen Manschettenknöpfen, das sich im Idealfall im eigenen Besitz befindet. Auch hier sammeln sich im Laufe der Jahre unterschiedliche Ausführungen an, um für alle Fälle gerüstet zu sein.

Die Welt der Armbanduhren liefert ohnehin eine kaum zu erschöpfende Vielfalt. Dies beginnt mit digitalen Uhren, welche besonders für den legeren Moment geeignet sind. Auf der anderen Seite sind echte Chronographen dazu in der Lage, finanziellen Erfolg und Macht unter Beweis zu stellen. In eine völlig neue Kerbe schlagen auf der anderen Seite die Smartwatches. Bis dato werden auch sie gerne mit ganz unterschiedlichen Outfits kombiniert. Künftig stellt sich die Frage, ob sie nicht eher dem Freizeit-Bereich zugeordnet werden können.

Unter dem Strich reicht also eine einfache Faustregel aus, um die Uhr am Handgelenk als das vermutlich wichtigste Accessoire richtig abstimmen zu können. An und für sich muss nicht die ganz große Produktpalette im eigenen Besitz sein, um sich angemessen präsentieren zu können. Wer den Fokus auf die richtigen Uhren lenkt, der kann diese vielseitig zum Einsatz bringen und sie zu ganz unterschiedlichen Anlässen auftragen. Umso mehr lohnt es sich, einzelne Marken in den Blick zu nehmen.

Datenschutzinfo